Praxis für Schmerz-und Hypnosetherapie

Physiotherapie

Für die Diagnosestellung stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Anamnese 

Gesprächsführung

Homöopathische Anamnese

Klinische Untersuchung

Spezielle Laboruntersuchung  zur Ergänzung der Anamnese.


Das Labor (Blutprobe) dient zur Erkennung von Veränderungen und Belastungen im gesamten Organismus.

Die Laboruntersuchung gibt Auskunft über:

Allgemeine Blutwerte, Hormonsituation, Säure - Basenhaushalt, Nährstoffindex, Virale u. bakterielle Belastungen, Belastung durch Giftstoffe, Schwermetallbelastungen, Allergien, Darmsituation, Zahnsituation, Impfbelastung, Elektrosmog und geopathische Belastungen.


Urindiagnostik


Spezielle Darmdiagnostik (Stuhluntersuchung)

Über die Stuhluntersuchung können Veränderungen der Darmflora (Darmdysbiosen) diagnostiziert werden. Dadurch besteht die Möglichkeit einer speziellen Darmsanierung:


Andere Diagnoseverfahren

Bioenergetische Testverfahren
Kinesiologie - Organetik

Irisdiagnose